Benefit-Banner_02 Benefit-Banner_02short

BUSINESS AS UNUSUAL #001

Moin.

Es ist schon lange an der Zeit, dass auch wir euch einmal abholen zur aktuellen Situation, der wir alle durch die Verbreitung von COVID-19 gegenüberstehen.

Vielleicht ging es euch ähnlich…? Vor ein paar Wochen schien diese Virus-Sache noch ganz weit weg, irgendwie surreal und komisch verzerrt dank WhatsApp-Bildern von mexikanischen Kaltgetränken mit Atemschutzmaske. Ein unheilvolles Klopfen im Hinterkopf, das stetig lauter wurde und nun in rasender Globalisierungsgeschwindigkeit mit einem Schlag unser Gesundheits- und Wirtschaftssystem aus den Angeln hebt. Und die Gesellschaft, wie wir sie kennen, komplett lahmlegt.

Panik ist nicht angebracht, wohl aber Besonnenheit und Solidarität.
#flattenthecurve – in dem Hashtag steckt das Gebot der Stunde. Aufhalten lässt sich die Pandemie nicht, aber verlangsamen. Und damit verhindern, dass all jene, die für uns an vorderster Front für den letzten Rest von Normalität kämpfen, weiter über die Grenzen ihrer Belastbarkeit hinausgehen müssen und immer mehr Menschen vermeidbare gesundheitliche Risiken drohen.

Von der Definition der Risikogruppe – Alte, Immunschwache, Menschen mit Vorerkrankungen – schien zunächst für viele, die nicht dazugehören, eine gewisse Beruhigung auszugehen. Aber: Allein 7 Millionen Menschen in Deutschland sind Diabetiker, 4 Millionen haben oder hatten schon mal Krebs. Unser Gründer Jan leidet selbst an einer Autoimmunkrankheit, die soziale Isolation erfordert- mit zwei kleinen Kindern eine besondere Herausforderung. Und zack - schon pflegte man selbst bis kürzlich regen Umgang mit der Risikogruppe. Und die Bedrohung schneidet plötzlich um einiges tiefer ins eigene Bewusstsein.

Natürlich gelten auch im recolution Hauptquartier seit einigen Wochen verschärfte Hygieneregeln. Der Großteil unserer Crew ist ins Home Office umgezogen. Unser Lagerteam hält im Wechsel die Stellung, um eure Bestellungen wie gewohnt auszuliefern; der Kundenservice an zwei Tagen pro Woche den Telefonsupport aufrecht – Danke, Leute!
Was die aktuelle Entwicklung für Versandzeiten, Zustellung etc. zu bedeuten hat, darüber kannst du dich in unseren
Business As Unusual FAQs informieren.
Auf
Facebook und Instagram erwarten dich interessante Einblick in den Homeoffice-Alltag unseres Teams und die Themen, die momentan uns bewegen.

KW13-2020-Blog-Corona-Capsule_01


Was uns in den vergangenen Wochen auf Trab gehalten hat, ist ein immenser Einbruch unser Umsatzzahlen. Während Klopapier und Nudeln die sozialen Netzwerke dominieren, ist die Aufmerksamkeit geschwunden fürs Thema Fair Fashion, nachhaltiges Shoppen und den Spaß, den moderne nachhaltige Mode macht.

Eine Entwicklung, die uns an den Rand unserer Existenz bringt. Mit der Schließung des Einzelhandels stehen viele unserer lokalen Händler vor großen Problemen, die Liquidität ist überall stark gefährdet. Gemeinsam mit vielen wunderbaren Labels und Eco Fashion Stores kämpfen wir seit 10 Jahren für eine bessere, sozial und ökologisch verantwortungsvolle Fashion-Industrie. Herzblut und Idealismus schaffen aber leider keine großen Rücklagen. Als Family-Business ohne Investoren sind wir von Saison zu Saison auf den Support unserer Kunden angewiesen, die ebenso an die gute Sache glauben wie wir. Einige unserer befreundeten Labels und Eco Fashion Stores wie  Loveco  und Glore haben bereits via Social Media darauf aufmerksam gemacht, wie ernst die Lage für uns alle ist.

Dem schließen wir uns an. Die große gesundheitliche und wirtschaftliche Verunsicherung lässt die Kauflaune einbrechen - und die Umsätze unseres Online Shops. Durch die Schließung des Einzelhandels bekommen unsere Händler große Probleme, die bereits ausgelieferte
Frühling/Sommer-Kollektion zu bezahlen. Drohender Zahlungsverzug oder Zahlungsausfälle haben bei uns starke Auswirkungen auf die Liquidität und somit auf offene Rechnungen und Fixkosten.
Mit großer Wahrscheinlichkeit werden die eingeplanten Nachbestellungen unserer Händler nicht stattfinden, womit der Warendruck weiter steigt. Unsere Betriebskosten aber laufen weiter. Ebenso wie die Kredite bei der Bank und die Darlehen im Freundes- und Familienkreis, die wir für die Produktion einer jeden neuen Kollektion aufnehmen müssen.

Als erste Maßnahme haben wir zu Mitte März für alle Mitarbeiter Kurzarbeit angemeldet. Und hoffen so, die nächsten Monate so gut es geht wirtschaftlich unbeschadet zu überstehen - auch wenn die Hoffnung gering ist, nur mit einem blauen Auge davon zu kommen.
KW12_Blog_Image_Business-As-Unusual-001-Appell-in-eigener-Sache-3 Unsere
neue Frühling/Sommer Kollektion steckt voller frischer, gesunder Gute-Laune-Farben - bester Stoff für einen positiven Vibe im Home Office und Vorfreude auf den nächsten Frühlingsspaziergang. Der hoffentlich in nicht allzu ferner Zukunft wieder unbeschwert möglich sein wird - wenn wir alle die Krise als Chance für Zusammenhalt und gesellschaftliche Solidarität begreifen.

Vielen Dank für euren Support!
Passt auf einander auf und bleibt gesund!

Eure recolution Crew

KW12_Blog_Image_Business-As-Unusual-001-Spread-Solidarity

 

Hoppla, da ist etwas schief gelaufen!

Verstanden!