Im Warenkorb

0

Warenkorb leer

Home  ›  About  ›  Materialien › LENZING™ ECOVERO™ Fasern

Materialien

LENZING™ ECOVERO™ Fasern – wie Viskose,
nur in umweltfreundlich

Viskose gehört mit Baumwolle zu den weltweit beliebtesten Stoffen. Das weiche, glatte Gefühl auf der Haut ist einfach unvergleichlich. Nur leider ist die Herstellung ziemlich bedenklich. Sie schadet sowohl der Umwelt als auch den Menschen. Wie gut, dass es eine nachhaltige Alternative gibt: die LENZING™ ECOVERO™ Faser.

Was sind LENZING™ ECOVERO™ Faser?

LENZING™ und ECOVERO™ sind Marken der Lenzing AG. Hinter dem Wort verbirgt sich eine innovative Viskosefaser: Fließend leicht umspielt sie deinen Körper. Auf der Haut fühlt sie sich ähnlich an wie die herkömmliche Viskose, die du schon kennst. Bei LENZING™ ECOVERO™ Fasern brauchst du aber kein schlechtes Shopping-Gewissen haben.

Was wir besonders gut finden: Der Stoff lässt sich tracken. Wer das Endprodukt untersucht, kann eindeutig erkennen, ob es sich tatsächlich um eine LENZING™ ECOVERO™ Faser handelt. Das funktioniert auch, wenn das Kleidungsstück aus einer Fasermischung besteht (zum Beispiel mit Baumwolle).

Vorteile von
LENZING™
ECOVERO™ Fasern

Kreislaufverfahren

Der Hersteller Lenzing hat ein umweltschonendes Kreislaufverfahren entwickelt, das aus Holz diesen superweichen Stoff macht.

Transparente Lieferkette

LENZING™ ECOVERO™ Fasern entstehen in Österreich mit einer vollkommen transparenten Lieferkette.

Die Lenzing-Gruppe ist ein weltweit agierendes Unternehmen, das aus dem Rohstoff Holz Fasern herstellt. Der Ursprung jeder Lenzing Faser ist Cellulose, der natürliche Baustein des nachwachsenden Rohstoffes Holz. Charakteristisch für Cellulose ist ihre biologische Abbaubarkeit: Am Ende des Lebenszyklus können dadurch unsere Fasern wieder Teil des Ökosystems werden. Sie sind der Boden, auf dem neue Pflanzen wachsen.

Woraus werden LENZING™ ECOVERO™ Fasern hergestellt?

Holz ist die Basis. LENZING™ ECOVERO™ Fasern entstehen also aus einem nachwachsenden Rohstoff. Es zählt trotzdem nicht zu den Naturfasern, sondern zu den man-made fibers (Chemiefasern), genauer zu den natürlichen Polymeren. Deren Ausgangsstoffe kommen aus der Natur. Sie werden im Herstellungsprozess aber stark verändert: Die Faser, die aus der Maschine kommt, hat nur noch wenige Merkmale eines Holzscheits.

Ist LENZING™ ECOVERO™ Faser eine Naturfaser?

Auch wenn LENZING™ ECOVERO™ Faser keine Naturfaser ist: Der Produzent nutzt eine wertvolle Ressource der Natur, die du ihr wieder zurückgeben kannst. Der Stoff ist vollständig biologisch abbaubar. Lenzing gibt an, dass ein T-Shirt aus LENZING™ ECOVERO™ Fasern in drei Monaten abgebaut ist. Im Vergleich: Ein T-Shirt aus Polyester braucht dafür 200 Jahre. Aufgrund der Herstellung ist dieser Stoff jedoch nicht GOTS-zertifiziert, da es sich hier nicht um ein organisches Textil handelt.

Lenzing gibt an, dass ein T-Shirt aus LENZING™ ECOVERO™ Fasern in drei Monaten biologisch abgebaut ist.

Im Vergleich: Ein T-Shirt aus Polyester braucht dafür 200 Jahre.

Wo liegen die Unterschiede?
LENZING™ ECOVERO™ Fasern vs. konventionelle Viskose

Stell dir vor: In der einen Hand hältst du einen Rock aus LENZING™ ECOVERO™ Fasern, in der anderen einen aus konventioneller Viskose. Haptisch macht das wenig Unterschied: Beide sind glatt und kratzen nicht. Die Produkte haben aber sehr unterschiedliche Wege zurückgelegt, um in deine Hände zu gelangen.

Der Rohstoff ist noch gleich: Zellulose aus Holz. Woher das stammt, weißt du bei konventioneller Viskose selten. Das Holz für LENZING™ ECOVERO™ Faser kommt aus Wäldern, in denen nachhaltige Forstwirtschaft betrieben wird: Es ist entweder FSC- oder PEFC-zertifiziert.

Kommen wir zur Herstellung: LENZING™ ECOVERO™ Fasern verursachen 50 Prozent weniger Abwasser- und Emissionsbelastungen als konventionelle Viskose.

Ein Beispiel, das Lenzing nennt, ist die Produktion eines T-Shirts aus LENZING™ ECOVERO™ Fasern: Wäre es aus herkömmlicher Viskose hergestellt, hätte man 12,5 Liter mehr Wasser gebraucht. Bei konventioneller Baumwolle sogar 210 Liter! Das ist einer der Gründe, warum wir Bio-Baumwolle nutzen.

Bei konventioneller Viskose ist – neben dem hohen Energieverbrauch – eine weitere Sache problematisch: Es werden viele schädliche Chemikalien freigesetzt. Sie gelangen als Dampf oder Flüssigkeit in die Umwelt. Das schadet der Natur und den Menschen: Die Folgen spüren sowohl die Arbeiter:innen, die in direkten Kontakt mit der Viskose kommen als auch die Menschen, die in der Nähe der Produktionsstätte leben.

Bei LENZING™ ECOVERO™ Fasern sieht das anders aus: Es entsteht in einem Kreislaufverfahren. Die Chemikalien, die nötig sind, um aus Holz eine Faser zu machen, verwendet Lenzing weiter. Sie gelangen nicht nach draußen.

Die LENZING™ ECOVERO™ Fasern wurden mit dem EU Ecolabel ausgezeichnet, einem Umweltzeichen, das an Produkte und Dienstleistungen vergeben wird, die während ihres gesamten Lebenszyklus hohe Umweltstandards erfüllen. Für die Zertifizierung müssen Hersteller hohe Umweltstandards einhalten. Und das im gesamten Lebenszyklus des Produkts, vom Wald über die Nähmaschine bis zur Entsorgung.

Kleidung aus LENZING™ ECOVERO™ Fasern bei recolution

Ein Großteil unserer Styles besteht aus GOTS-zertifizierter Baumwolle. Nach und nach nehmen wir innovative Stoffe dazu: Mode aus LENZING™ ECOVERO™ Fasern gibt es bei uns seit der Frühjahr-Sommer-Kollektion 2020.