Im Warenkorb

Warenkorb leer

Home  › About

Nachhaltige Basics statt schnelllebige Trends

Wir denken: In der Modeindustrie sollte nichts “fast” sein. Denn ganz schnell sein heißt oft auch: Kompromisse eingehen. Und genau die wollen wir nicht. Wir arbeiten seit 2010 an unserer grünen Revolution – als Fair Fashion noch kein beliebter Hashtag war. Für eine Welt mit weniger Zeug und mehr Zeit für Ideen, Austausch und Zusammenhalt.

R

Wir arbeiten seit 2010 an unserer grünen Revolution – als Fair Fashion noch kein beliebter Hashtag war. Für eine Welt mit weniger Zeug und mehr Zeit für Ideen, Austausch und Zusammenhalt.

Robert, Jan und recolution

Urban, nachhaltig, kompromisslos.

Langlebige Lieblingsstücke entworfen in Hamburg, produziert in Europa und entwickelt für eine Welt, die auch morgen noch lebenswert sein soll.

Founderstory

Was macht man, wenn man ​nachhaltige Basics als verlässliche Begleiter​ sucht? Man packt sich seinen langjährigen Schulfreund und gründet das passende Label. So geschehen 2010: Als Leute ihr Essen für Instagram fotografierten, aber kaum jemand über Fair Fashion sprach.

Vision

Das mit den ökologisch hergestellten Sweatern kriegen wir ziemlich gut hin. Aber wo soll es damit hingehen? Der Umgang mit Ressourcen und Menschen in der Modeindustrie ist auch ein Spiegel unserer Gesellschaft: ​Sustainable Streetwear ist bloß der Anfang. Was braucht es, um das Stadtleben fairer und sauberer zu gestalten?

Materialien

Baumwolle und Holz statt Erdöl: Wir verwenden nur Stoffe, bei denen wir genau nachvollziehen können, wo sie herkommen. Unsere Baumwolle ist zum Beispiel ​bio und GOTS-zertifiziert​, also frei von den ganzen schädlichen Stoffen (Tschüss, Pestizide!). Im Shop findest du auch Teile aus TENCEL™ oder ECOVERO™​ – den umweltfreundlichen Alternativen zu Viskose. Lust auf eine kleine Materialkunde?

Produktion

Wir produzieren zum Großteil in ​Europa. ​Das verkürzt den Weg von der Nähmaschine in deinen Kleiderschrank. Wir arbeiten dabei ausschließlich mit Herstellern zusammen, die GOTS-zertifiziert sind und hohe Qualitätsstandards haben. An den Maschinen arbeiten Expert:innen, die einen ​fairen Arbeitsplatz​ haben. Sollen wir mal einen Blick in die Produktionsräume unserer Partner:innen werfen?

Zertifikate

Zertifikate helfen dir, im Fashion-Dschungel die Brands zu erkennen, bei denen Nachhaltigkeit mehr ist als nur leeres Gerede. ​Wie Verkehrszeichen​, die dir sagen, wo die Sackgasse ist und wo du abbiegen kannst. recolution wird von diesen unabhängigen Organisationen zertifiziert: ​GOTS und Peta-approved Vegan​. Welche Grundsätze wir dafür erfüllen müssen?

Social Activism

Fairness, Austausch auf Augenhöhe... Was wir von unseren Produzenten erwarten, daran messen wir auch unser Verhalten außerhalb des Büros. ​In der Nachbarschaft, im Viertel:​ Wir unterstützen ​gemeinnützige Organisationen​ mit Hamburger Wurzeln. So spenden wir Kleidung, die nicht verkauft wurde, bedarfsgerecht an Hanseatic Help e. V. oder stellen mal eben unsere Produktion auf Community-Masken um.

Plastic is not fantastic

No Mief, no Plastic: Bei uns gibts keine Strickpullover aus einer kratzigen Polyacryl-Mischung. Stattdessen: lässige Streetwear aus weichen Naturfasern. ​Verpackungswahn gibt es auch nicht: Unsere Artikel erhalten wir bei Anlieferung – statt einzeln eingetütet – in 5er oder 10er Umverpackungen. Was machen wir noch gegen die Müllberge? Und warum ist Plastik so problematisch?